Audi Sport Performance Parts – Neue Dynamik für Audi R8 und TT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Audi Sport Performance Parts – Neue Dynamik für Audi R8 und TT

      Noch markanter, sportlicher und schneller: Die neuen Audi Sport Performance Parts verleihen den Sportwagen Audi R8 und Audi TT das ultimative Extra an Dynamik.
      Das Nachrüstprogramm geht im Spätsommer 2017 in den Handel und umfasst zahlreiche Komponenten


      „Mit den Audi Sport Performance Parts erschließen wir ein neues Geschäftsfeld“, sagt Stephan Winkelmann, Geschäftsführer der Audi Sport GmbH.
      „In allen Komponenten, die wir anbieten, steckt unser Erfahrungsschatz aus vielen Jahren Sportwagenbau.
      Zudem ist unser Know-how aus dem Motorsport eingeflossen, der noch immer das beste Testfeld für die Serie ist.“

      Zum Verkaufsstart des Nachrüst­programms im Spätsommer 2017 ist es in Deutschland und in weiteren Märkten zunächst ausschließlich für die aktuellen Audi R8- und Audi TT-Modelle erhältlich.
      Weitere Modellreihen werden Schritt für Schritt folgen. Die Audi Sport Performance Parts decken bislang vier Bereiche ab: Fahrwerk, Abgasanlage, Exterieur und Innenraum.

      Im Fahrwerksbereich umfasst das Angebot Sportbremsbeläge, die noch leistungsfähiger und standfester sind als die Serienbeläge.
      Diese gibt es für Stahlscheiben und für die optionalen Keramikbremsen.
      Ihre Trägerplatten sind leuchtend rot lackiert und bestehen beim Audi R8 aus ultraleichtem Titan. So wird der Audi R8 insgesamt ein Kilogramm leichter.

      Für den Audi TT RS wiederum sind an der Vorderachse mehrteilig verschraubte Bremsscheiben aus Stahl verfügbar.
      Darüber hinaus sind für Audi TT, TTS und TT RS verschiedene Bremsenkühlungs-Kits zu haben.
      Sie verhelfen dem Kompaktsportler zu einer noch besseren Bremsleistung.

      Für die Audi TT-Modelle und beide Audi R8-Varianten stehen ein Zwei- beziehungsweise ein Dreiwege-Gewindefahrwerk zur Verfügung.
      Auch die voll gefrästen, schwarzen 20-Zoll-Räder – ebenfalls für alle R8 und TT-Modelle – sind direkt aus dem Motorsport abgeleitet.
      Sie sparen beim Audi TT bis zu 7,2 Kilogramm, beim Audi R8 bis zu 8 Kilogramm Gewicht.
      Die dazugehörigen Sportreifen haben die Formate 245/30 R20 (R8, vorn) und 305/30 R20 (R8, hinten), beim Audi TT betragen die Werte 255/30 R20 rundum.
      Für die TT-Coupés mit quattro-Antrieb steht im Nachrüstprogramm eine Querträgerverstärkung an der Hinterachse zur Wahl.
      Sie verbessert die Steifigkeit und macht das Handling noch präziser.
      Audi TT RS-Besitzer können darüber hinaus die Höchstgeschwindigkeit ihres Autos nachträglich auf 280 km/h anheben lassen.

      Speziell für den Audi TTS und den Audi TT RS hat der Spezialanbieter von Abgasanlagen, Akrapovic d.d., einen klangvollen und extrem leichten Endschalldämpfer aus Titan inklusive Blenden konzipiert.

      Die wohl spektakulärsten Angebote unter den Audi Sport Performance Parts sind die Aero-Kits, die im Audi-Windkanal entwickelt wurden.
      Beim Audi R8 wie beim Audi TT setzen sie an den Lufteinlässen vorne, an den Seitenschwellerleisten und am Diffusor scharfe Akzente.
      Zudem verbessern sie den Anpressdruck erheblich: Beim Audi R8 sind das bei 330 km/h 250 kg und damit über 100 kg mehr.
      Noch deutlicher ist der Effekt bei 150 km/h – bei dieser Geschwindigkeit verdoppelt sich der Anpressdruck mit dem Aero-Kit auf 52 kg.
      Dazu gibt es einen Splitter und Flics an der Front sowie einen großen, feststehenden Heckflügel. Für den Audi TT ist daneben eine Motorhaube mit großem Luftauslass erhältlich.
      Sämtliche Teile bestehen beim Audi R8 aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK), beim Audi TT aus CFK und Kunststoff; allesamt tragen sie das Logo Audi Sport.

      Attraktive Teile für den Innenraum komplettieren das Programm. Sowohl beim Audi R8 als auch beim Audi TT gibt es das Sportkonturlenkrad mit Multifunktion plus;
      sein Alcantara-bezogener Kranz trägt eine rote 12-Uhr-Markierung.
      Für die Modelle mit Siebengang-S tronic stehen Schaltwippen aus CFK zur Wahl. Speziell für den TT hat Audi Sport ein Strebenkreuz – ebenfalls aus CFK – entwickelt.
      Es ersetzt die Rückbank, verringert das Gewicht um rund 20 Kilogramm und verbessert die Torsionssteifigkeit. Das verbessert insbesondere in schnell gefahrenen Kurven das Handling.

      Quelle: https://www.audi-mediacenter.com/




      Bilder
      • a178243_largehxzhs.jpg

        253,49 kB, 1.280×960, 50 mal angesehen
      • a178244_large9cbts.jpg

        414,63 kB, 1.280×960, 48 mal angesehen
      • a178245_largee8aud.jpg

        288,58 kB, 1.280×960, 53 mal angesehen
      • a178246_largeb2yfo.jpg

        247,31 kB, 1.280×960, 56 mal angesehen
      • a178247_largea3zs8.jpg

        374,98 kB, 1.280×960, 51 mal angesehen
      • a178248_large58xsn.jpg

        328,87 kB, 1.280×960, 51 mal angesehen
      • a178250_large69blg.jpg

        299,1 kB, 1.280×960, 55 mal angesehen
      • a178251_largedvyde.jpg

        418,29 kB, 1.280×960, 59 mal angesehen
      • a178255_large5pa87.jpg

        219,75 kB, 1.280×905, 60 mal angesehen
      • a178256_largeyeb0q.jpg

        242,65 kB, 1.280×905, 57 mal angesehen

      Philipp schrieb:

      Toll sie bieten eine Bremsenlüftung für den TT an - sollten sie lieber mal Serienmässig machen
      ansonsten finde ich viele Teile eher prollig als das sie das sie den Wagen aufwerten


      Bis auf den 2 Sitzer Umbau, die Felgen und den Akra Puff Puff bin ich vollkommen bei Dir! ;)
      Motorrad vs Auto : Halb so viele Räder, doppelt soviel Spaß!.........1299 Panigale S the final legendary V2 SBK Engine :rock: :rock: :rock:

      Mit desmodromischen Grüßen :hallo:
      Die Akrapovič Anlage und das Strebenkreuz werde ich mir evtl. zulegen. Mal sehen wie die Anlage und der Diffusor für den TTS aussehen. Der Flügel ist auch nicht schlecht geworden, finde ich. Ist beim TT natürlich Geschmackssache und den meisten "too much". :saint:
      Hier fährt bereits ein TTS mit der Anlage durchs Werk.
      Der Diffusor kann original bleiben.
      Endrohre sind aus Carbon und auf dem äußeren Rohr ist die rote Raute mit dem "sport" Schriftzug, auf dem inneren Rohr der Akrapovic Schriftzug.
      Bekanntlich aber kein Schnäppchen.
      Finde es gut, bislang hat die M Performance Abteilung aus München den Ingolstädtern einiges voraus.

      Darkslide schrieb:

      Die Akrapovič Anlage und das Strebenkreuz werde ich mir evtl. zulegen. Mal sehen wie die Anlage und der Diffusor für den TTS aussehen. Der Flügel ist auch nicht schlecht geworden, finde ich. Ist beim TT natürlich Geschmackssache und den meisten "too much". :saint:


      Eine Vorstellung sollte für Dich aber auch nicht "too much" sein :whistling: ;) ;)

      tts-freunde.de/forum/index.php…tellung-neuer-Mitglieder/


      BTW, Ich zitiere: Sie verhelfen dem Kompaktsportler zu einer noch besseren Bremsleistung. :D :D :D
      Motorrad vs Auto : Halb so viele Räder, doppelt soviel Spaß!.........1299 Panigale S the final legendary V2 SBK Engine :rock: :rock: :rock:

      Mit desmodromischen Grüßen :hallo:
      Ich muss sagen, ich finde es gut, dass Audi sich nun auch in die Sparte orientiert.
      Macht BMW und aktell Ford ja auch sehr Erfolgreich.

      Aber ich denke die Teilen werden sehr kostspielig.
      Wenn ich rechne TT RS voll 100k plus alle Teile ist man sicher bei 130k...

      Muss aber sagen die Optik finde ich grauenvoll, erinnert mich extrem an den ABT TT RS R.

      Denke alle Perfomanceteile wie Bremse, Auspuff, bekommt man bei anderen herstellern billiger.
      Aber man wird wohl den Garantievorteil haben

      Bin auch mal sehr gepannt auf die preise für die teile.
      Audi TT RS+ Coupe s-tronic 2.5 TFSI
      Misanorot mit Vollausstattung, Edel01 AGA, gepfeffert Clubsport, Raeder Flügel, Raeder Felgen + Michelin Cup, HGR Stufe 3

      Audi A3 Sportback 2007 S-Line 2.0 TDI 125kW quattro
      Papayaorange S-Line Sportpaket Plus & Vollausstattung
      |
      inkl. vielen Veränderungen

      Gruß Philipp
      Was mich da bei den Performance Parts noch interessiert, was passiert mit der Garantie wenn man diese "originalen" Zubehörteile anbaut... Fahrwerk, Bremsen, Auspuff....

      Mir gefallen die Räder und die Sache mit der Bremsenkühlung schaue ich mir mal an.

      FausO schrieb:

      Hier fährt bereits ein TTS mit der Anlage durchs Werk.
      Der Diffusor kann original bleiben.
      Endrohre sind aus Carbon und auf dem äußeren Rohr ist die rote Raute mit dem "sport" Schriftzug, auf dem inneren Rohr der Akrapovic Schriftzug.
      Bekanntlich aber kein Schnäppchen.
      Finde es gut, bislang hat die M Performance Abteilung aus München den Ingolstädtern einiges voraus.


      car-hifi-domi schrieb:

      Weiß jemand wie der Auspuff für den TTS aussieht ? Was braucht man dafür dann alles neu und wie wir diese Strebe eingebaut ?
      Erst mein zweiter Gedanke war "Oh Gott, ABT" - der erste war: Wieso zeigt man Bilder vom Honda Civic Type R in einem Audi-Forum? --> kurier.at/motor/neuer-honda-ci…m-fahrbericht/274.374.695

      Daumen hoch für die Bremsenbelüftung. Audi schafft es, sicherheitsrelevante Features, die bei anderen Autos selbstverständlich sind, als teure Zusatzausstattung zu vermarkten.

      Der SAFTORANGENBLOG - Infos und Geschichten über den TTS und andere automobile Themen
      Der ultimative, objektive und nichts beschönigende Testbericht zum TTS 8S/FV

      Celsi schrieb:

      Erst mein zweiter Gedanke war "Oh Gott, ABT" - der erste war: Wieso zeigt man Bilder vom Honda Civic Type R in einem Audi-Forum? --> kurier.at/motor/neuer-honda-ci…m-fahrbericht/274.374.695


      Am R8 finde ich das Paket ja noch sehr stimmig von der Optik aber am TT sieht es, zumindest auf den ersten Pressebildern, nach Reiskocher-Tuning aus. Nicht mein Fall, dabei finde ich den TT ausschließlich mit feststehendem Spoiler schön.