Neue Reifen nach hinten oder nach vorne?

    • TTS 8S

      Neue Reifen nach hinten oder nach vorne?

      Hallo Gemeinde,
      hab jetzt 2 neue Reifen bekommen,der Reifenmensch hat mir die neuen nach hinten gemacht mit der Begründung "beim Quatro macht man das auf die führende Achse".
      Ich habe eigentlich gedacht,das es für die Lenkung und für den Gripp (er ist ja vorne schwerer) besser ist,wenn vorne neue drauf sind.
      Liege ich da falsch?
      Gruß
      Kurt
      Die besseren Reifen gehören eigentlich immer nach hinten weil das Auto durch die Hinterachse stabilisiert wird!
      So hatte ich das mal bei einem Fahrsicherheitstraining gelernt.

      ​Aber die Meinungen gehen da auseinander.

      Mal so
      adac.de/infotestrat/reifen/pro…lt.aspx?ComponentId=28363

      Mal so

      auto-motor-und-sport.de/news/w…ps-zum-reifenwechsel-7722

      Viele Autofahrer sind sich beim Reifenwechsel unsicher, ob die besseren Reifen vorne oder hinten montiert werden sollten.
      Warum Reifen überhaupt unterschiedlich abnutzen und was das mit der Antriebsart zu tun hat, erfahren Sie hier.

      auto motor und Sport
      Wer den saisonalen Reifenwechsel im Frühjahr und Herbst selbst durchführt, steht zweimal jährlich vor der Frage: Wohin mit den besseren Reifen? Gehören die Pneus mit mehr Profil auf die Vorder- oder die Hinterachse? Nicht nur der ADAC, auch die Stiftung Warentest hat umfangreiche Tests zu dem Thema durchgeführt. Beide Institutionen kommen zu dem Schluss: Die besseren Reifen gehören auf die Hinterachse.

      Reifen auf der Antriebsachse nutzen schneller ab. Dass alle vier Reifen die gleiche Profiltiefe aufweisen, ist nur bei Neuwagen oder Autos mit einem kompletten neuen Reifensatz der Fall. Wird das Fahrzeug bewegt, nutzen die Reifen auf der Antriebsachse schneller ab - bei Modellen mit Frontantrieb also die vorderen, bei Modellen mit Heckantrieb die hinteren Räder. Bei Fahrzeugen mit Allradantrieb verschleißen die vorderen Reifen schneller, da zwar alle Räder angetrieben, die vorderen beim Lenken und Bremsen jedoch stärker belastet werden.

      Lange Zeit galt es als Faustregel beim Reifenwechsel, die besseren Reifen unabhängig von der Antriebsart an der Vorderachse des Fahrzeugs zu montieren. Denn die Reifen mit dem tieferen Profil erweisen sich sowohl auf nasser als auch auf trockener Fahrbahn vorteilhaft beim Bremsen und weisen zudem die besseren Aquaplaning-Eigenschaften auf.

      Reifenwechsel:
      Die besseren Räder gehören nach hinten
      Dennoch empfehlen sowohl ADAC als auch Stiftung Warentest, die Hinterachse mit den besseren Reifen auszurüsten. Ziehen Sie hinten nämlich die schlechteren Reifen auf, kann das dramatische Auswirkungen auf die Fahrstabilität haben. Bei Spurwechseln auf nasser Straße kann das Heck ausbrechen und das Fahrzeug ins Schlingern geraten.

      Selbst moderne elektronische Stabilitätsprogramme (ESP) können es nur bedingt ausgleichen, wenn die Profiltiefe hinten deutlich geringer ist als vorne. Da die Seitenführungskräfte der Hinterachse einen so entscheidenden Einfluss auf die Fahrstabilität haben, sollten Sie beim Reifenwechsel immer daran denken: Die besseren Reifen kommen nach hinten.
      Mit freundlicher Lichthupe TTRS360
      .. ___ ..
      °./___\.°
      (o\_|_/o)
      Mein Audi TT RS plus 2.5 TSFI Roadster
      TTRS360 aus NRW/Essen stellt sich vor ....

      glossboss.de/pflegeberichte/tt-rs-roadster-misanorot/

      spritmonitor.de/de/detailansicht/684734.html



      Die Profiltiefe sollte sich zwischen beiden Achsen nicht zu stark unterscheiden bei Quattro.

      Da bei Haldex Quattro die Vorderachse stärker beansprucht wird, kann es sinnvoll sein die neuen Reifen Vorne zu montieren, sonst wird die Differenz irgendwann zu groß und Du brauchst Vorne neue Reifen, obwohl sie evtl noch genug Profil haben.
      Was gibt es da nicht zu verstehen?

      Die Räder haben dann unterschiedliche Umfänge. Die Eine Achse kann ja schlecht schneller fahren als die Andere bei komplett geschlossener Haldex.

      Die ESP Lampe fängt dann auch an zu blinken bei starker Beschleunigung obwohl kein Schlupf an den Rädern vorhanden ist.

      Langfristig kann das zu Schäden an der Haldex führen.

      Gibt dafür meines Wissens sogar einen Hinweis von Audi im System.
      Immer brav vorne und hinten tauschen jede Saison.
      So mache ich es um alle 4 realtiv gleichmäßig abzufahren.
      Die Vorderachse verschleisst auch beim quattro deutlich schneller, zumindest bei mir.
      So,
      jetzt nochmal bei Audi nachgefragt,wie oben schon erwähnt gibt es unterschiedliche Meinungen.Der Meister würde sie nach vorne machen ADAC meint nach hinten.
      Ich habe auch mal nachgefragt wegen der unterschiedlichen Höhe (alt/neu),er meinte "die 3mm machen nichts aus".
      Jetzt bin ich wieder so schlau wie vorher. Ich lass die jetzt erstmal hinten drauf,fahr 5000km und messe dann nach.
      Die Reifen verschleißen vorne mehr dass ist Fakt. Fakt ist auch dass es mehr Sinn macht 1x 4 als 2x 2 neue Reifen zu kaufen daher tauscht man vorne nach hinten.
      wenn dass Auto dir zu instabil an der Hinterachse bei regen wird brauchst du eh neue Reifen (Profil unter 3mm...)
      :popcorn:
      Viele vergessen immerder ADAC gibt diese Tipps für Muttis die nicht wissen wo der Tankdeckel ist... also 100% auf Sicherheit. Jeder Auto Enthusiast weiß dass man mit wenig Profil langsamer macht bei Regen Schnee usw....
      :popcorn: