Verschleissteile Fahrwerk

    • TTS 8J

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Verschleissteile Fahrwerk

      Hallo zusammen,

      ich hätte da mal eine allgemeine Frage...! Oder mehrere! :)

      Mein TTS hat nun die 70TKM-Marke überschritten und ich stelle derzeit ein fortschreitendes, sich verschlechterndes Verhalten der Straßenlage fest.

      Dies äußerst sich aktuell wie folgt:

      Bei Entlastung des kurveninneren Rades und langsamer Fahrt (max. 10 kmh) über Kopfsteinpflaster hört man ein erbärmliches metallisches Klappern (heute war es ziemlich extrem!). Es hält solange an, wie die Entlastung der Kurvenfahrt andauert und das Kopfsteinpflaster überfahren wird. Auf Geradeausfahrt ist auch schon wahrnehmbar. Beim Reifenwechsel habe ich festgestellt, wenn ich am rechten Rad wackle, klappert es aus der Fahrzeugmitte. Können dies die Lager des Stabilisators ein (nicht die Koppelstangen)? Ich lese hier recht wenig drüber.

      Ebenso habe ich heute einen leichten Versatz bei mittlerer Beschleunigung und Gangwechsel in einer langgezogenen Kurve bemerkt. Das hat mich dann doch etwas erschrocken, da er sonst bisher sehr solide und satt lag. Geradeauslauf zieht er gern ein Stück nach links.

      Wie lange halten sich eigentlich beim 8J die Querlenker? Hierüber kann ich nur recht wenig finden...

      Bei den MR-Dämpfern vorne habe ich im oberen Bereich der Kolbenstange deutlich sichtbare Ölansammlungen (braun und flüssig, hält sich dort oben Richtung Dom aber sehr gut) gefunden, Dämpfer sind jedoch noch nicht verölt. Ist dies normal oder schon der erste sichtbare Hinweis auf verschlissene Dämpfer des MR?

      Durch defekte Dämpfer und verschlissene Lager des Stabis könnte ich mir das Fahrverhalten schon erklären, auch den zunehmend sich verschlechternden Zustand. Was meint Ihr? Oder gibt es noch einen Schwachpunkt am 8J, der hierfür bekannt ist?

      Danke Euch!

      PS: Reifen sind flamm neu...

      Bummelei schrieb:

      metallisches Klappern


      sowas ähnliches hatten wir in unserem A3. Ursache war eine gebrochene Feder. Check das mal bei dir auch wenns nur ein kleines Teil ist welches abgebrochen ist.
      Fahrzeughistorie:
      Audi A3 8L 1.6 101 PS (verkauft)
      Audi S3 8L 1.8T 225 PS (verkauft)
      Audi TTS 8J 2.0 TFSI 272 PS (verkauft)
      aktuell Audi TTRS Plus 8J 2.5 TFSI 360 PS
      Okay, wird gemacht! Ist ja schnell gecheckt.

      Ich möchte Ende Mai/Anfang Juni auf Gewinde umrüsten und da kann ich schon einmal im Vorfeld Punkte zum Untersuchen sammeln, wenn man eh schon mal dran ist.

      Aber es klappert tatsächlich mittig, wenn ich am rechten Rad rumwackle... würde nicht zu einer gebrochenen Feder passen.

      Bummelei schrieb:

      Ich möchte Ende Mai/Anfang Juni auf Gewinde umrüsten und da kann ich schon einmal im Vorfeld Punkte zum Untersuchen sammeln, wenn man eh schon mal dran ist.


      :denken: :denken:

      für manche Threads bin ich wohl echt zu blond..
      warum suchst du noch nach Fehlern am alten Fahrwerk wenn du eh ein neues einbauen willst.
      „Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“
      Ja sehe ich auch so.
      Und wenn ich schon feststelle, dass etwas klappert dann schau ich doch gleich nach was das ist, und frage nicht in einem Forum wo ja eh keiner das Geräusch hören kann.
      Da können ja nur Vermutungen geäußert werden was nicht wirklich hilft.
      Gruß
      TT-Eifel
      Nun, ich kenne es im VW/Audi-Konzern usw. so (wie auch bei vielen weiteren Herstellern), dass bestimmte Verschließteile sehr anfällig sind. Nur von diesen liest man hier auffällig wenig (insbesondere Querlenker scheint gar kein Thema mehr zu sein). Auch von einigen Krankheiten des TT 8N, die via Google leicht zu finden sind, findet man beim 8J ebenso wenig. Scheinbar hat diese der 8J wohl nicht. Und der Philosophie der Materialschlacht, tauschen und schauen, ob es dann weg ist, folge ich nicht.

      Ich suche dann mal selber weiter beim Tausch des Fahrwerks. Hatte hier auf hilfreiche Tipps derer gehofft, die evtl. solche Fehlerbilder bereits hatten. Auch weiß ich immer noch nicht, ob die Ölansammlung der Dämpfer i.O. ist oder nicht. Ob die Lager des Stabis anfällig sind usw. Und was ein Fahrwerktausch mit defekten Stabilagern zu tun hat... who knows... aber lasst gut sein. Ist schon okay. Ich finde das schon beim Auseinandernehmen und kaufe mir die Teile dann nach Bedarf.